Beiträge

Skitourenwochenende des Ski-Club Benningen im Lechtal

Skitourenwochenende im Lechtal

Skitourenwochenende des Ski-Club Benningen im Lechtal

30. Januar – 02. Februar 2020

Dieses Jahr ging es für die Skitourengeher des Ski-Club Benningen wieder nach Namlos im Lechtal.

Am Donnerstagabend traf man sich im gemütlichen Gasthof Kreuz. Die ergiebigen Schneefälle der vergangenen Tage hatten zu einer großen Lawinengefahr geführt. In der Nacht auf Freitag hatte es bis in hohe Lagen geregnet, so dass die Schneedecke stark durchnässt war. Eine Erkundungstour in ein Seitental hatten wir aufgrund der zahlreichen Nassschneelawinen rechtzeitig abgebrochen.

Die Nacht auf Samstag war wolkenlos und kalt, die durchnässte Schneedecke hatte sich gut gefestigt und es erwartete uns ein strahlend blauer Himmel. Unserem Tourenziel der Namloser Wetterspitze stand nichts mehr im Wege. Nach einem langen Aufstieg über 1.400 Höhenmeter erreichten alle 12 Teilnehmer den Gipfel auf 2.554 m. Die bis zu 40° steilen Hänge waren bei der der Abfahrt leicht aufgefirnt und bis zur Fallerscheiner Alpe ein Genuss.

Hier ließen wir die Tour in einer Hütte ausklingen.

SCB Skitourenwochenende im Lechtal

Bericht vom Skitourenwochende im Lechtal

SCB Skitourenwochenende im Lechtal

Skitourenwochenende des Ski-Club Benningen vom 31.01.- 03.02.2019

Dieses Jahr ging es für die Skitourengeher des Ski-Club Benningen nach Namlos im Lechtal.

Am Donnerstagabend traf man sich im gemütlichen Gasthof Kreuz. Durch die massiven Schneefälle im Januar war die Schneelage ideal und die Lawinenlage hatte sich deutlich entspannt. Das Tourenziel für den nächsten Tag war schnell festgelegt und so ging es dann am Freitag auf die Steinkarspitze. Alle elf Teilnehmer erreichten um die Mittagszeit wohlbehalten den Gipfel auf 2215m.

SCB Skitourenwochenende im LechtalBei der Abfahrt am steilen Gipfelhang hatten wir noch Pulverschnee. Ab der Waldgrenze mussten wir jedoch wegen des warmen Föhnwetters durch schweren Nassschnee abfahren. Das tat dem Tatendrang keinen Abbruch und so gingen wir am nächsten Morgen beherzt die Umrundung des Tschachaun 2334m an. War es während des Aufstiegs noch wolkenverhangen, so riss es kurz vor dem Gipfel auf. Vorbei an der Anhalter Hütte genossen wir die die Abfahrt im Neuschnee durch das nicht enden wollende Brennhüttental.

Für den nächsten Tag war Schneefall angesagt und so feierten wir zwei schöne Tourentage mit einem zünftigen Hüttenabend.

Portfolio Einträge