SC Benningen Radausfahrt Gruppenbild

SCB-Radler im Allgäu – wo die Landschaft zum Erlebnis wird

Endlich, nach zwei Jahren Corona-Abstinenz, war es der Radgruppe vom Ski-Club Benningen wieder möglich unsere traditionelle, mehrtägige Radausfahrt anzugehen.

Leutkirch im Allgäu, eingebettet in die hügelige Voralpenlandschaft, war diesmal unser Standquartier. Die Sicht auf ein Alpenpanorama gehört bei uns SCB-Radler irgendwie dazu. Die Beine treten hier, trotz der heißen Tage, viel leichter beim Blick auf die Alpengipfel. Bei der schwirrenden Hitze waren sie leider nicht scharf abgebildet.

Für einen Bus mit Radanhänger wie in den vergangenen Jahren waren 21 Teilnehmer zu wenig und wird sicher bei uns Senioren auch so bleiben. „Vorbei das angenehme Fahren mit dem Bus, jetzt man wieder selber fahren muss“.

Pünktlich um 13.30 Uhr begrüßte Radchef Manfred Bürkle die Radler zu einer moderaten Einradeltour. Zwischen den Beuren-Badeseen war auf den Höhen immer wieder der Blick frei auf die Nagelfluhkette der Allgäuer Alpen. Nach dem Abendessen im Bayrischen Hof, in dem wir sehr gut untergebracht waren, wanderten einige von uns zu Fuß steil bergan durch den Wald zu einem Kinderfest mit Blasmusik. Der Abstieg wurde zur Nachtwanderung mit Taschenlampe.

Am zweiten Tag gingen die Radler getrennt auf die Piste. Isny – Eglofs – Wangen sowie Kißlegg waren die Ziele der einzelnen Gruppen bei den Rundtouren. Alle Touren führten durch saftig grüne Wiesen, kleine Dörfer und Höfe sowie immer wieder an Badeseen vorbei. Ein paar wasserhungrige konnten es nicht lassen sich mit einem Sprung ins kühle Nass zu erfreuen. Der Reiz war halt zu groß. Bei dem saftigen grün der Wiesen wollte man gar nicht an den eigenen Rasen im Neckartal denken.

Beide Gruppen trafen sich fast zeitgleich in der Leutkircher Fußgängerzone um genüsslich ein Eis zu schlecken. Beim Abendessen auf der Terrasse wurde es immer dunkler, ein Gewitter ist umhergezogen. Wir konnten aber sitzen bleiben, außer einem zweistündigen Stromausfall ist nichts passiert. Rechtzeitig gingen die Lampen an um das Bett zu finden.

Der nächste Tag führte alle über schön geführte Wege über Wurzach und weiter nach Gospoldshofen zum gemeinsamen Mittagessen. Danach trennten sich die Gruppen. Über Schloss Zeil führte eine moderadere Piste zurück nach Leutkirch. Kurze, knackige Anstiege mit rasanten Abfahrten und surrenden Speichen erlebten die anderen. Ganz wichtig war wieder ein gemeinsames Treffen in der Eisdiele zum Abschluss der Touren.

Auch bei der 33igsten Ausfahrt gab es einen gemütlichen Abschlussabend. Diesmal war unsere Präsidentin, Heidrun Beck, mit ihrer Ziehharmonika dabei. Ihre Musik und unser Gesang sind auch bei den anderen Gästen auf der Terrasse gut angekommen.

Ein fester Programmpunkt ist jedes Mal Klaus Lang. Für seinen launigen, gereimten schwäbischen Vortrag aus eigener Feder wurde er mit kräftigem Applaus belohnt. Für ihn ein Zeichen, dass der Beitrag gefallen hat.

Am letzten Tag, die Räder im oder am Auto, fuhren wir nach Wurzach. Dort tuckerten wir mit dem historischen Torfbähnle durch das Wurzacher Ried. Mit erklärenden Worten vom Schaffner machte die Fahrt allen großen Spaß. Auf der Terrasse einer schönen Pizzeria stärkten sich die Radler für die Heimfahrt. Sechs Teilnehmer streiften anschließend noch zu Fuß durch das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas, das Wurzacher Ried mit seiner außergewöhnlichen Pflanzen und Tierwelt.

Alle 21 Teilnehmer waren trotz der Hitze (36,2 Grad) überaus zufrieden. Alle radelten mit, keiner wollte hier im schönen Allgäu eine Tour verpassen. Die Gesichter strahlten mit der Sonne um die Wette. Radchef Manfred Bürkle mit seinem Team Margarete und Klaus Lang konnten ebenso nach den erlebnisreichen und vor allem unfallfreien Tagen auf eine gelungene Ausfahrt blicken.

Euer Klaus Lang

Ski Vital in Sulden – jetzt Bilder anschauen!

Viel zu lange mussten wir darauf verzichten, mit euch gemeinsam auf den Pisten unterwegs zu sein. Um so mehr haben wir die 3.5 Tage in Sulden bei unserer SkiVital-Ausfahrt genossen.

Skilaufen in dieser phantastischen Bergwelt, ein Spitzenhotel und die Betreuung durch das Top-Ski Team… was braucht man mehr?!

Aber seht selbst – unsere Bilder sprechen für sich!

Ski Vital am Ortler in Sulden März 2022

Ski-Club Benningen startet durch mit der One-Day Special Ausfahrt ins Montafon

Wir planen für den 24.03.2022 unsere, schon legendäre, One-Day Special Ausfahrt ins Montafon. Jedes Jahr wurde die Ausfahrt in puncto Wetter, Schneeverhältnisse, leere Pisten und guter Laune der Teilnehmer getoppt. Es war immer schwierig noch einen Platz zu ergattern, wenn
man nicht schnell genug war.

Da nun phasenweise etliche Corona-Einschränkungen wegfallen, sind wir guter Dinge und möchten am 24.03.2022 mit euch einen superschönen Tag verbringen (auf Grundlage der dann gültigen Coronabestimmungen).

Es gibt noch freie Plätze; meldet euch an für einen unvergesslichen Tag. Genaue Informationen und Anmeldemodalitäten findet ihr auf der Ausfahrtsseite One-Day Special Montafon ».

Wir freuen uns auf euch!

One-Day Special Montafon 2019

SCB Nachwuchslehrkräfte in der Freestyle Academy

Über unsere Ausschreibung haben wir drei neue Nachwuchslehrkräfte begeistern können und haben gleich gemeinsam die Freestyle Academy in Rutesheim ausgetestet.

Der Testlauf war aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Wir konnten neben einem Parcours und den Riesentrampolinen auch die Snowflex testen 🙂 Sicherlich nicht dasselbe Erlebnis, wie im Winter in den Bergen zu sein, für den Sommer in jedem Fall aber eine Alternative.

SCB Senioren auf dem Blaufüßlerweg in Stuttgart

Videobeitrag – SCB Senioren

Wie heißt es so schön? Wer rastet, der rostet! Nicht nur, aber auch deswegen ist gerade bei unseren Senioren so einiges geboten. Wandern, radeln, gemeinsam Sport treiben… der Spaß kommt an der Bewegung verbindet.

Sommerbiathlon Skiclub-Benningen

Videobeitrag – SCB Sommerbiathlon

Für alle, die sich schon jetzt auf die nächste Ausgabe unseres legendären Sommerbiathlons einstimmen wollen… Schaut euch unseren neuen Videobeitrag an!

SCB Skitourenwochenende im Lechtal

Videobeitrag – SCB Skitouren

Wir haben für euch ein kurzes Video zu unseren Skitouren der vergangenen Jahre zusammengestellt. Et voilà, schaut es euch an:

Skitourenwochenende des Ski-Club Benningen im Lechtal

Skitourenwochenende im Lechtal

Skitourenwochenende des Ski-Club Benningen im Lechtal

30. Januar – 02. Februar 2020

Dieses Jahr ging es für die Skitourengeher des Ski-Club Benningen wieder nach Namlos im Lechtal.

Am Donnerstagabend traf man sich im gemütlichen Gasthof Kreuz. Die ergiebigen Schneefälle der vergangenen Tage hatten zu einer großen Lawinengefahr geführt. In der Nacht auf Freitag hatte es bis in hohe Lagen geregnet, so dass die Schneedecke stark durchnässt war. Eine Erkundungstour in ein Seitental hatten wir aufgrund der zahlreichen Nassschneelawinen rechtzeitig abgebrochen.

Die Nacht auf Samstag war wolkenlos und kalt, die durchnässte Schneedecke hatte sich gut gefestigt und es erwartete uns ein strahlend blauer Himmel. Unserem Tourenziel der Namloser Wetterspitze stand nichts mehr im Wege. Nach einem langen Aufstieg über 1.400 Höhenmeter erreichten alle 12 Teilnehmer den Gipfel auf 2.554 m. Die bis zu 40° steilen Hänge waren bei der der Abfahrt leicht aufgefirnt und bis zur Fallerscheiner Alpe ein Genuss.

Hier ließen wir die Tour in einer Hütte ausklingen.

Testski-Opening Saison 2019/2020 beim Ski-Club Benningen

Gut gelaunt fuhren 23 Teilnehmer vom Ski-Club Benningen zusammen mit Top-Ski Ditzingen nach Obergurgl-Hochgurgl ins Ötztal zum Testski-Opening. Die Vorhersagen versprachen beste Pistenbedingungen und Sonnenschein. Und genauso war es auch. Genug Schnee und Neuschnee obendrauf ließ die Skifahrerherzen höher schlagen. Alle Pisten waren geöffnet und wurden von den Brettlfans ausgiebig rauf- und wieder runtergefegt. Natürlich durfte ein zünftiger Apresski auch nicht fehlen.

Abends im Hotel angekommen, konnte man sich die neuesten Skier für den nächsten Tag reservieren und wurde durch die Spezialisten entsprechend den Wünschen und dem Können beraten und ausgestattet.
Die Sauna, das Hallenbad, sowie alle vorhandenen Annehmlichkeiten wurden in Anspruch genommen, damit man wieder fit für den nächsten Skitag war.

Am Sonntag um 8:33 Uhr wurde das Hotel mit Sack und Pack wieder verlassen und alle freuten sich auf den bevorstehenden Tag. Schnell auf die Brettln und den Schnee, die Sonne und die leeren Pisten genießen.
Pünktlich um 16 Uhr startete der Bus gen Heimat wieder. Es gab keine Verletzten und alle waren von einem schönen Ski Wochenende begeistert. Nachdem im Bus noch kräftig gefeiert wurde, konnten alle glücklich und zufrieden den Bus am jeweiligen Heimathafen wieder verlassen.

Ein Dank geht an die tollen Teilnehmer, IHR WART EINFACH SPITZE! und an die Organisatoren. Wir freuen uns auf eine super tolle Saison und auf die nächsten Ausfahrten mit dem Ski-Club Benningen.

Ski-Club Benningen Testski Opening 2020

SCB Senioren auf dem Blaufüßlerweg in Stuttgart

SCB-Senioren am Blaustrümpflerweg

SCB Senioren auf dem Blaufüßlerweg in StuttgartDie Landeshauptstadt mal von oben betrachten und dies bei einer Wanderung über den beliebten Blaustrümpflerweg, das hatte sich das Orgateam für diesen Herbst ausgedacht. Mit Regenschirm bewaffnet, so trafen sich die 36 Skiclub Seniorinnen und Senioren erwartungsvoll am Bahnhof. Von Stuttgart Mitte brachte uns die U-34 zum Südheimer Platz. Die Regenschirme konnten schon bald eingepackt werden, es lachte die Sonne über den ganzen Tag.

Am Südheimer Platz bildete man zwei Gruppen. Ein paar wenige brachte die Standseilbahn zum Waldfriedhof. Margarete Lang führte die Gruppe bei leichtem Anstieg durch den Wald nach Haigst. Mit der Zacke ging es steil hinunter zum Marienplatz und weiter zum gemeinsamen Mittagessen in die Brauerei Gaststätte Dinkelacker.

Die größere Gruppe startete ebenfalls am Südheimer Platz und wurde von Klaus Lang geführt. Sofort begann der steile Aufstieg zum Hasenberg und ging weiter auf dem blauen Weg und der Hasenbergsteige mit immer wieder schönen Ausblicken auf die Stuttgarter Innenstadt. An der Karlshöhe stand der Fernsehturm genau gegenüber. Die Villa Reitzenstein, Regierungssitz des Ministerpräsidenten, konnte man nur an der wehenden Fahne am Horizont erkennen. Von nun an gings bergab zum Marienplatz und ebenfalls zum Dinkelacker.

Gut gestärkt fuhren jetzt alle SCBler gemeinsam mit der Zacke hoch nach Haigst. Direkt an der Haltestelle besuchten wir den Santiago de Chile Platz mit wunderbarer Aussicht auf Stuttgart und das Umland. Ganz leicht bergab führte die Tour von dort auf einer schönen Waldstrecke über den Erweiterungsteil des Waldfriedhofes, anstatt der Eugen-Dolmetsch-Straße zur Bergstation. Nach wenigen Schritten, im Heimgarten St. Josef, wurden wir zu Kaffee und Kuchen erwartet. Beide Lokale hat Manfred Bürkle für uns reserviert.

Nach einem erlebnisreichen Tag brachte uns die Standseilbahn wieder hinunter zum Südheimer Platz und U- Bahn Station zur Heimfahrt. Die Seilbahn feiert diesen Monat ihr 90. Jubiläum und ist nach all den Jahrzehnten noch ein modernes und emissionsfreies Verkehrsmittel. Nicht umsonst nennen die Stuttgarter ihre Seilbahn liebevoll bei ihrem Spitznamen: „Erbschleicher-Express“ oder „Witwen Bahn“.

Klaus Lang